Die Notwendigkeit mit Zielen zu führen, war das A und O aller Führungsseminare, die ich besuchte. Mit den formulierten Zielen schafft mensch Klarheit und Effektivität, es ist der schnellste Weg von A nach B zu gelangen. Mein Verstand hört das gerne, stimmt dieser These auch vollständig zu. Meine Erfahrung hat mich anderes gelehrt. 

Grundsätzlich setze ich immer noch gerne Ziele. Vor einigen Wochen fuhr ich nach Italien,  in die Cinque Terre zum Wandern. Das Ziel war klar, das Navigationsgerät programmiert, die Technik signalisierte mir, wo es zu Verzögerungen kam. So konnte ich planen und die Verzögerungen einkalkulieren. Alles war perfekt.  Ich weiß, wo und wann ich ankomme. Die Unterkunft ist gebucht. Von A nach B in geplanter Zeit und geplanter Fahrt. So mögen wir das in unserer Welt. 

Widerspreche ich jetzt? Das Ziel reicht doch? Ja und Nein?

Meinen Urlaub konnte ich deshalb planen, weil meine Ausrichtung klar war.

Wenn ich Urlaub mache, mag ich Natur und Bewegung, die Nähe des Meeres liegt mir, es darf hügelig und bergig sein. Gerne gehe ich in den Morgenstunden wandern und am Nachmittag springe ich ins Meer. Andere Kulturen und fremde Sprachen liegen mir, ob ich sie spreche oder nicht, spielt keine Rolle. Die Verständigung klappt immer. 

So gibt es unterschiedlich wählbare Ziele. Dieses Mal war es die Cinque Terre, das nächste Mal ist es die kanarische Insel La Palma oder ......? >Mit dem Navigationsgerät setze ich den Fokus und peile das Ziel an. 

Die Ausrichtung ist der größere Rahmen in dem ich mich bewege. Eine Ausrichtung vergleiche ich gerne mit einer Landschaft. Es ist das größere Bild. 

Was bedeutet das jetzt für den Erfolg oder den Traumjob?

Wenn Du Dich ein größeres Bild entwirfst, werden Möglichkeiten sichtbar. Du setzt einen großen Rahmen und hast die Wahl, wie Du die Ziele setzt. Klicke auf den Fokus und ich zeige an einem aktuellen Beispiel, wie das funktioniert: Kennwort: SK

Ausrichtung, Ziel und Fokus braucht es, die Reihenfolge ich entscheidend. Die Kunst ist den Fokus zu halten um Ziele zu erreichen. 

Herzlichst

Die Story gefällt dir? Dann teile sie doch mit deinen Freunden!