Was ist wichtig?

In der Zusammenfassung meines Angestelltenlebens habe ich eine ganze Bandbreite  beruflichen Lebens kennengelernt. Es gab erfolgreiche Zeiten, mit viel Elan und Engagement. Es gab aber auch die anderen Zeiten. Ich war überfordert, erfuhr meine Grenzen, hatte Angst um meinen Arbeitsplatz.  Das Gefühl zu alt zu sein und nicht mehr dazuzugehören, lernte ich gut kennen.  Meine Aufgabe war,  diese Situation zu verändern und in wirkungsvollere und neue Handlungsstrategien zu verwandeln.

Das ist mir gelungen.

Wenn ich mich selbstwirksam erlebe, eine Ausrichtung habe, mich engagieren kann, wenn sich etwas bewegt, dann fühle ich mich lebendig. Das gelingt mir meistens. 

Was ich kann, kannst Du auch!

.......und was noch?

Jeder trägt den Reichtum und die Vollkommenheit in sich. Wir haben lediglich vergessen, was in uns steckt im Laufe des Lebens. Die Schätze sichtbar zu machen, liegt mir am Herzen. 

Ich habe ein gutes Gespür für Menschen und Situationen, wie ein emphatisches Verständnis. Entwicklung und Kreativität sind mir so wichtig, wie Ergebnisse zu erzielen. 

Mein beruflicher Weg war mir immer wichtig. Sehr früh erfuhr ich, dass eigenes Geld Freiheit bedeutete. Sinn und Freude im Job kam erst später dazu. 

Mein größter Schatz im Leben sind allerdings meine beiden erwachsenen Söhne. Mit Ihnen durfte ich wachsen und lernen. Es ist mir eine Freude zu erfahren, wie sie Ihr Leben meistern!

Immer wieder die Gemeinsamkeit finden, ist ein guter Weg!


Meine Mission

Als Generationenmanagerin. sehe ich mich gerne. Eine alterslose Gesellschaft in der Jeder und Jede den  eigenen Platz findet und sich selbstwirksam erlebt ist meine Mission. Der Dialog, die unterschiedlichen Sichtweisen, die Erfahrungen und die Stereotypen interessieren mich.  Genau diese Stereotypen zu überwinden und die Gemeinsamkeiten zu finden, ist die Herausforderung. Das bringt neue Erkenntnisse und Wachstum. Wenn die  Stereotypen der Generationen auf dem Tisch sind und sichtbar werden, können sie aufgelöst werden,  hin zu neuem Denken, Wissen und Erfahrungen im Miteinander, 

So kann der Weg sein in eine alterslose Gesellschaft und ein Ageless Aging!

Was bringe ich mit!

Mit einer Coaching- und Mediationsausbildung, einer therapeutischen Weiterbildung und mehr als  21 Jahre  gelebte Führungserfahrung  im Bereich Gesundheitswesen  in Deutschland und der Schweiz bringe ich einen Rucksack voll Wissen und Praxis mit. Gewürzt mit meiner lebendigen Lebenserfahrung nutze ich das  Repertoire für Deine  Weiterentwicklung.

Es macht mir Freude, wenn ich erleben kann, dass Menschen Ihr Ding, Ihre Aufgabe, Ihre Vision finden und Ihren Weg gehen, eben  ihre eigene Missionen erfüllen. Wenn ich von Erfolg spreche, dann meine ich genau das. Das bedeutet Erfolg für mich.

Wir gehen ein Stück Weg gemeinsam!

Die Story gefällt dir? Dann teile sie doch mit deinen Freunden!